Über die neuplatonisch-gnostische Bildung des Menschen. Zur Neuorientierung des Schillerschen Begriffs der Freiheit

Web Site Open Access

Abstract

In dieser Abhandlung möchte ich den Hintergrund für Schillers Gedanken über die ästhetische Erziehung des Menschen durch die Erklärung seiner geistigen Anteilnahme an der neuplatonisch-gnostischen Überlieferung zeigen. Dafür kommt zuerst die begriffliche Quelle des Wortes Bildung in Frage, und diese Quelle wird in den Geistesbewegungen des antiken Hellenismus gesucht. Wie grundsätzlich rezipierte Schiller die alte Tradition, und auf welche Weise ersetzte er den alten mystischen Begriff der Bildung durch die ästhetischen Terminologien der Schönheit und Erhabenheit?

Journal

Keywords

Details

Report a problem

Back to top